DIY Makramee Wandbehang selber machen

Kostenlose Anleitung


 

» Dance with the waves,

move with the sea.

Let the rhythm of the water

set your soul free.«

- Christy Ann Martine

 

Makramee ist zur Zeit der Interior Trend. Du stehst auf den Boho Stil? Dann darf ein Makramee in deinem Zuhause nicht fehlen. Und warum nicht einfach selber knüpfen? So hast du dein eigenes Unikat. Bei unserem Makramee musst du nur 3 unterschiedliche Knoten beherrschen. Wir können dir jetzt schon versprechen, es macht definitiv süchtig!

 

Du benötigst:

  • Makramee Garn 2mm (insgesamt benötigt ihr ca. 200 Meter)
  • Metallring Dreieck (gold, 30cm)
  • Schere
  • Kamm

 

Schritt 1:

Schneide das Garn zu: du benötigst 40 Mal Seile à 2,00 Meter.

Mache einen Knoten in jedes Ende, damit sich die Schnüre nicht auftrennen.

 

 Schritt 2:

Alle 40 Schnüre werden wie auf den folgenden Bildern an das Dreieck geknotet. Dieser Knoten nennt sich: Doppelter halber Schlag (horizontal) und ist eigentlich bei jedem Makramee der Startknoten. 

 

 

Schritt 3:

Gehe nun wie auf den nachfolgenden Bildern 1-6 beschrieben vor, bis die Reihe abgeschlossen ist. Dieser Knoten nennt sich Rippenknoten (horizontal) und eignet sich super dafür eine Art "Abtrennung" im Makramee zu knüpfen. 

 

 

Schritt 4:

Den nächsten Knoten, den du benötigst, ist der Kreuzknoten. Er zählt bestimmt zu den meist verwendeten Knoten beim Makramee knüpfen. Es handelt sich um einen recht einfachen Knoten mit dem schnell schöne Muster in Makramees geknüpft werden können. Gehe nun wie auf den nachfolgenden Bildern 1-9 beschrieben vor, bis die Reihe abgeschlossen ist. 

 

 

Schritt 5:

Nun werden am Anfang und am Ende jeder Reihe zwei Schnüre zur Seite gelegt und wie in den vorherigen Bildern 1-9 weiter geknotet, bis am Ende ein komplettes Dreieck entsteht. Am Ende sollten 4 Schnüre über bleiben.

 

 

Schritt 4:

Nun wechselst du wieder zum Rippenknoten, um das geknüpfte Dreieck aus Kreuzknoten abzuschließen. Gehe wie auf den nachfolgenden Bildern 1-6 beschrieben vor, bis die Reihe abgeschlossen ist. Spare die vier Schnüre in der Mitte aus.

 

 

Schritt 6:

Arbeite nun die Schritte 1-17 ab. Hier begegnen dir alle Knoten, die du bisher schon verwendet hast. 

 

 

Schritt 7:

Weiter geht es mit den folgenden Schritten. Außen sollte jeweils eine Schnur über bleiben.

 

 

Schritt 8:

Nun werden links und rechts ein Dreieck geknotet. Hierfür werden die beiden Schnüre außen wieder mit eingearbeitet. Wie du siehst, kannst du den Rippenknoten sehr vielfältig einsetzen und deinem Makramee etwas Struktur verleihen. 

 

 

Schritt 9:

Nun wird nochmals ein ein Rand aus Rippenknoten komplett drumherum geknotet.

 

 

Schritt 10:

Nun werden jeweils die vier Schnüre ganz außen, die vier Schnüre unter den beiden Dreiecken und die vier Schnüre in der Mitte verwendet. Den Rest könnt ihr nach hinten weglegen, damit ihr nicht durcheinander kommt. Zunächst knüpfst du unten aufgezeigtes Muster aus Kreuzknoten. 

Dann werden insgesamt 80 Schnüre mit je 1,50 Meter zugeschnitten und anschließend jeweils 20 Schnüre mit dem doppelten halben Schlag in einen Abschnitt geknüpft. Das ist der Knoten, den du auch ganz am Anfang deines Makramees verwendet hast. 

 

 

Schritt 11:

Nun wieder einen Rand aus Rippenknoten drumherum knüpfen, um den vorherigen Knoten zu fixieren. 

Im letzen Schritt kann du die zu Beginn gemachten Knoten am Ende der Schnüre abschneiden und mit einem Kamm die Enden ein paar Zentimeter auskämmen und ausfransen. Natürlich kannst du die Enden auch so zurecht schneiden wie es dir gefällt.

 

 

Und das war's auch schon.

So schnell zaubert ihr euren eigenen Makramee Wandbehang.

Solltet ihr Fragen oder Anregungen haben, dann lasst es uns gerne wissen und wir versuchen zu helfen, wo wir können.

 

 

Wir wünschen euch ganz viel Spaß beim Ausprobieren.

Wie immer freuen wir uns über Kritik, Anregungen und natürlich Lob!

Kommentar schreiben

Kommentare: 0